Sprache - Fantasie - Rhythmus - Vortragen

link aktuelles Geschichten schreiben und vortragen
in 5./6. Klasse

Als Erzählkünstlerin beherrsche ich das Fabulieren.
Viele gedruckte internationale Volksmärchen bedürfen einer
textlichen Bearbeitung, um sie gewandt, interessant und
spannend vortragen zu können. Das erfordert ein gutes
Einfühlen in unsere deutsche Sprache mit ihrem Wortschatz,
dem Wortgebrauch und Satzbau.

Sprachlicher Rhythmus entsteht durch Betonung, Melodie
und gezielte Sprechpausen. Über bodypercussive Übungen,
durch Texte laut gesprochen in Verbindung mit Gestik sowie
Tanzschritte zu ausgewählter Musik biete ich Schülerinnen
und Schülern einen Erfahrungsraum zu Rhythmus und Sprache an.

Bildhaftes und sinnliches Beschreiben von Gegenständen und
Erlebnissen fördert die Ausdrucksweise und Fantasie. Durch
unterschiedliche Übungen mit den Schülern rege ich das
schöpferische Fabulieren an.

Weitere Schwerpunkte sind:

  • Wie erarbeite ich mir einen Text, den ich vortragen möchte?
    (auch auswendig)
  • Wie erreiche ich aufmerksames Zuhören, welche Stilmittel
    gehören dazu?
  • Was ist dramatisches, was ist episches Erzählen?
Mein Ansatz ist ein ganzheitlicher: Für mich sind

Körper, Geist und Seele eine Einheit und dies berücksichtige
ich in meiner Arbeit.

Das Projekt habe ich mit den Forderschülern Deutsch
der Gesamtschule Rheda und Wiedenbrück durchgeführt.
Es umfasste einen Zeitraum von 6 Wochen (1,5 Std. wöchentlich).

Gern erläutere ich Ihnen dieses Projekt persönlich.